EMail Drucken

Kult-A8

Veranstaltung 

Titel:
Peter Clemente - Nicole Heartseeker
Wann:
19.07.2018 - 19.07.2018
Wo:
Kirche St. Stephan in Egenburg - Egenburg
Kategorie:
Konzerte

Beschreibung

Peter Clemente - Nicole Heartseeker

Klassik Konzert

 

Ort: Kirche St. Stephan in Egenburg 

..................................................................................................

Peter Clemente (Violine Viola und Kontrabass) - Nicole Heartseeker (Orgel)

Programm

Georg Friedrich Händel (1685 – 1759)             
Sonate in F - Dur für Violine und Orgel                                             
Adagio – Allegro – Largo – Allegro

Benedetto Marcello (1686 – 1739)
Sonate in G – Dur für Viola und Orgel
Andante – Allegro – Grave – Allegro

Gabriel Fauré (1845 – 1924)
Après un Rêve für Kontrabass und Orgel

Benedetto Marcello (1686 – 1739)
Sonate in F – Dur für Kontrabass und Orgel
Andante – Largo – Allegro

Maria Theresia von Paradis (1759 – 1824)
Sicilienne für Violine und Orgel

Fritz Kreisler (1875 – 1962)
Präludium und Allegro für Violine und Orgel

Tomaso Antonio Vitali (1663 – 1745)
Ciaccona g – moll für Violine und Orgel

Clemente kultA8 web

Peter Clemente in München geboren, studierte bei Prof. Ana Chumachenko und Prof. Valeri Klimov. Er gewann mehrfach nationale und internationale Preise, wie den Förderpreis „Bund Deutscher Industrie“, den internationalen Kammermusik-Wettbewerb „Vincenzo-Bellini“ in Caltanissetta / Italien und den internationalen Violinwettbewerb „Michelangelo Abbado“ in Sondrio / Italien. Mit  seinem 1986 gegründeten Clemente Trio - Paul Rivinius Klavier und Konstantin Pfiz Cello -  gewann Peter Clemente den renommierten internationalen Kammermusikwettbewerb der ARD in München.
Ausgewählt von Mitgliedern der European Concert Hall Organisation (ECHO) konnte das Trio innerhalb der Reihe „Rising Stars“ Debüts in wichtigen Konzerthäusern geben, - um nur einige Stationen zu nennen - in der Kölner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt, dem Konserthus Stockholm, im Concertgebouw Amsterdam, im Musikverein Wien, der Concert Hall Athen, der Wigmore Hall in London und der Carnegie Hall in New York.
Konzert tourneen führten Peter Clemente als Solist wie auch mit seinem Trio nach Italien, Österreich, Griechenland, Monaco, Tschechien, Rumänien, Holland, Schweden, Thailand, Vietnam, Australien, Jordanien, in den Libanon, in die Schweiz und Japan. Auch sind sie bei internationalen Festivals wie den Festwochen in Luzern, den Europäischen Musikwochen in Passau, dem Schleswig-Holstein-Musikfestival, den Sommerkonzerten Schloß Schleißheim, dem Kammermusikfestival von Kutna Hora in der Tschechei häufig zu Gast.
Auf Einladung von Claudio Abbado war Peter Clemente neben  prominenten Solisten wie Sabine Meier, Emanuel Pahud,  Natalia Gutman Mitglied im Lucerne Festival Orchestra und unterrichtete regelmäßig auf Einladung von Daniel Barenboim in Ramallah / Palästina an der von Barenboim gegründeten Free International Music School.
Peter Clemente ist neben der Geige sehr vielseitig musikalisch unterwegs. Als Bratschist ist er in ganz Europa als Solist und Kammermusikpartner unterwegs.
Als Kontrabassist spielt er vor allem in Orchestern und als Kammermusikpartner.
Peter Clemente spielt auf einer italienischen Geige von Giovanni Paolo Maggini, aus dem Jahre 1600, der berühmten „de Beriot“.

Nicole Heartseeker begann ihr Orgelstudium im Alter von 15 Jahren als
Jungstudentin bei Professor Weinberger in Detmold. Ihre Meisterklassenstudien setzte sie in München, Salzburg und Wien fort. Geprägt durch Kurse, unter anderem bei Harald Vogel, Simon Preston und Tom Koopman, fand sie schon früh ihre musikalischen Vorbilder und Ziele. So gilt neben der Orgel ihr Interesse dem Cembalo, historischen Tasteninstrumenten und dem Klavier. Ihr Repertoire reicht vom Barock bis ins 21. Jahrhundert. Einen Schwerpunkt legt sie in die von Werke Johann Sebastian Bach, Max Reger, sowie den Erhalt historischer Musiktraditionen. Die Stiftung Live Music Now von Yehudi Menuhin nahm sie als Stipendiatin auf. Ihre Konzertaktivitäten führte sie durch ganz Europa, Nord- und Lateinamerika. Sie begeistert neben ihrer künstlerischen Reife mit spannenden, farbenreich gestalteten Interpretationen.
Nach der Ausbildung zur klassischen Musikerin begann Nicole Heartseeker zunehmend ungewöhnliche Projekte zu realisieren und sich künstlerisch in der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik weiter zu entwickeln. Die Zusammenarbeit mit dem Jazzmusiker und Echopreisträger Mulo Francel erforderte die eigene Bearbeitung von Werken und führte zu experimenteller und improvisatorischer Arbeit. Das extravagante Duo hat eine von der internationalen Fachpresse hochgelobte CD auf den Markt gebracht.
Der Umgang mit Kirchenmusik, Cembalo und Orgel, brachte den Wunsch mit sich
diese spezifische Literatur auf das Klavier zu übertragen. Neben den bekannten
Komponisten widmete sie sich der Entdeckung noch unbekannter Werke und auch eigenen Arrangements, die sie auf ihrer Klavier Solo CD "@ midnight Tariverdiev" einspielte.
In München spielt Nicole Heartseeker mit namhaften Instrumentalisten der Münchner Philharmoniker sowie des Bayerischen Staatsorchesters und ist feste Cembalistin des "Ensemble Clemente".

Veranstaltungsort

Kirche St. Stephan in Egenburg
Venue:
Kirche St. Stephan in Egenburg
Straße:
Hauptstrasse
PLZ:
85235
Stadt:
Egenburg
Bundesland:
Bayern

Beschreibung

Die Pfarrkirche St.Stephan in Egenburg wurde erstmals im 11.oder 12.Jh erwähnt. Eine Pfarrei hat schon vor 1264 bestanden. Obwohl bis 1973 in Schwaben gelegen, gehörte Egenburg schon immer zum Bistum Freising.